Curriculum del Dott. Leu

Con la Terapia delle 3 sedute trattiamo quotidianamente ed esclusivamente pazienti affetti da fobia del dentista oppure persone che soffrono di nausee estreme o problemi dentali gravi.
Trattamento in anestesia generale   un sorriso nuovo senza paura   specialmente per pazienti fobici del dentista
Tempo di lettura stimato: 3 minuti

Rispetto e attenzione per i pazienti

Con la Terapia delle 3 Sedute e la sua speciale tecnica di conversazione, il dott. Michael Leu ha rivoluzionato il trattamento dei pazienti fobici. Dal 1997 cura, insieme al suo team, esclusivamente pazienti con una forte paura del dentista. Il dott. Leu è un corifeo di questo settore.

Già all´inizio della propria carriera, il dott. Leu preferiva occuparsi di pazienti difficilmente curabili a causa della loro paura o di altre problematiche. In breve tempo, questi casi divennero la sua specialità. Negli anni 80 fu uno dei primi ad avere una sala operatoria nel proprio ambulatorio odontoiatrico.
Negli anni 80 fu uno dei primi ad avere una sala operatoria nel proprio ambulatorio odontoiatrico.

In breve tempo, dentisti, cliniche e istituzioni per disabili della regione si appellarono al suo aiuto nella cura odontoiatrica di pazienti particolarmente complessi. Durante il trattamento di questi pazienti in narcosi, il dott. Leu fece, piuttosto per caso, una scoperta decisiva: se, durante l´anestesia totale, non veniva somministrata contemporaneamente anche anestesia locale, il paziente non aveva dolori o gonfiori postoperatori al risveglio. Questa scoperta rivoluzionò il trattamento di pazienti estremamente paurosi.


La fobia del dentista diventa il tema centrale

Nel 1997 venne contattato da una giovane donna fobica. Desiderava essere curata in anestesia generale a causa della propria paura incontrollata del dentista. A quel tempo, la narcosi era ancora un tabù. Alcune settimane dopo il trattamento in anestesia generale, la paziente raccontò al dott Leu di aver perso quasi completamente la propria paura. Anche se la ragazza lavorava con il tema della fobia, questo risultato fu anche per lei sorprendente.

Il dott. Leu colse questa occasione per avvicinarsi al tema dell´odontofobia e del suo trattamento. In questo momento gli fu chiaro che, accanto alla normale paura del dentista, esisteva anche una fobia del dentista. L´odontofobia rientra oggigiorno nella lista delle malattie dell´OMS tra i disturbi mentali „mental disorders“.

Nel 1997 il dott. Leu, insieme ad altri dentisti, fonda la Società Tedesca per l´Odontofobia e.V.


Nascita della Terapia delle 3 Sedute

Con la fondazione della Società Tedesca per l´Odontofobia, il dott. Leu ebbe la possibilità di osservare meglio il metodo di lavoro degli altri colleghi dentisti. Questa fu anche l´occasione per la standardizzazione della sua tecnica per il bene e la sicurezza dei pazienti. In seguito propose ai propri colleghi di seguire lo stesso metodo e aumentare così il livello di professionalità. Questo fu il passo decisivo che segnò l´inizio della Terapia delle 3 Sedute.

Nel 1998 il dott. Leu provò un questionario specifico dell´Organizzazione Mondiale della Sanità (OMS) sui suoi pazienti ansiosi – e la risonanza fu strepitosa: la paura del dentista era talmente grande che a soffrirne era anche la vita familiare, il lavoro, le amicizie, le attività sociali e la vita sessuale. La differenza tra fobia del dentista e la normale paura del dentista era enorme.

Nel 2000 il dott. Leu aprì a Monaco il primo ambulatorio specializzato nel trattamento di pazienti odontofobici. Da quel momento, pazienti odontofobici da tutto il paese arrivarono nell´ambulatorio specializzato per farsi curare in anestesia generale.

Inizialmente il dott. Leu offriva la Terapia delle 3 Sedute solo a Monaco. Il motivo: era possibile operare in un solo ambulatorio. Così nacque la necessità di mettere a disposizione dei pazienti altri centri in Germania e in altri paesi europei.

Da una partenza a carattere locale si è sviluppata una rete a livello europeo con dentisti altamente specializzati:


Il Gentle Dental Office® Group 

Durante la ricerca di centri e dentisti adatti ai nostri pazienti, il dott. Leu visitò numerose cliniche d´alta qualità nelle città meglio situate. Nel Gentle Dental Office® Group, il dott. Leu integrò normali dentisti che iniziarono a curare i pazienti odontofobici secondo le sue istruzioni. A questi ultimi si aggiunsero medici con altre specializzazioni complementari (chirurghi maxillo-facciali, implantologi, specialisti per protesi e trattamenti estetici, anestesisti qualificati).

Per aiutare i pazienti dall´estero, nel 2007 vennero istruiti, per la prima volta, i primi traduttori e interpreti.


Oggigiorno grande richiesta internazionale!

Oggi la Terapia delle 3 Sedute viene usata con successo in tutta Europa. Il fabbisogno è grande e la richiesta cresce. I nostri competenti collaboratori nei diversi uffici (Berlino, Lipsia, Zurigo ecc.) garantiscono lo svolgimento perfetto della Terapia delle 3 Sedute – a partire dalla consulenza e organizzazione degli appuntamenti, fino al trattamento e alla sua fase successiva – e questo in ogni singolo centro.


Respekt und Achtung vor dem Patienten

Mit der Entwicklung der 3TermineTherapie und seiner besonderen Gesprächstechnik revolutionierte Dr. Michael Leu die Behandlung von Zahnarztphobikern. Seit 1997 behandeln er und sein Team ausschließlich Patienten mit extremer Angst. Dr. Leu gilt als Koryphäe auf diesem Gebiet. 

Schon früh widmete sich Dr. Leu mit Vorliebe Patienten,  die aufgrund ihrer Angst oder anderen Einschränkungen nur schwer zu behandeln waren. Schnell entwickelten sie sich zu seinem Spezialgebiet.

In den 80er Jahren arbeitete er als einer der ersten in Deutschland bereits mit eigenem OP in der Zahnarztpraxis.

Bald baten Zahnärzte, Kliniken und Einrichtungen für Schwerbehinderte aus der Umgebung um Hilfe bei der zahnärztlichen Behandlung extrem schwieriger Patienten. Bei der Behandlung dieser Patienten in Vollnarkose entdeckte Dr. Leu eher zufällig einen entscheidenden Effekt: Wenn man keine Lokalanästhesie während der Narkose gibt, hat das zur Folge, dass die Patienten kaum mehr postoperative Schmerzen und Schwellungen haben. Diese Erkenntnis revolutionierte die Behandlung extrem ängstlicher Patienten.


Zahnarztphobie wird zum Kernthema

Im Jahre 1997 sprach ihn eine sehr ängstliche junge Frau an. Sie wollte wegen panischer Angst unter Vollnarkose zahnärztlich behandelt werden. Narkose war damals jedoch absolut verpönt. Ein paar Wochen nach der Behandlung in Vollnarkose erzählte die Patientin Dr. Leu, dass ihre Angst so gut wie verschwunden war. Obwohl die junge Frau von Berufs wegen mit Phobien zu tun hatte, war für sie das Ergebnis völlig überraschend. 

Herr Dr. Leu nahm dies zum Anlass, sich genauer dem Problem der Zahnarztphobie und deren Behandlung zu widmen. Zu diesem Zeitpunkt wurde klar, dass es neben der üblichen Zahnarztangst auch eine Zahnarztphobie gab. Sie hat in der WHO-Liste der Krankheiten eine eigene Bezeichnung und ist unter mental disorders gelistet.

1997 gründete Dr. Michael Leu mit einigen Zahnärzten die Deutsche Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie e.V. 


Entstehung der 3TermineTherapie

Durch die Gründung der Deutschen Gesellschaft für Zahnbehandlungsphobie bekam Dr. Leu tiefe Einblicke in die Arbeitsweise der Kollegen. Das war der Anlass zur Normierung des Dr. Leu-Verfahrens im Sinne des Wohls und der Sicherheit des Patienten. Er bat die Kollegen, diese Verfahrensweisen zu übernehmen bzw. ihre Professionalität deutlich zu verbessern. Ein entscheidender Schritt, denn das war der Anfang der 3TermineTherapie. 

1998 testete Dr. Leu einen speziellen Fragebogen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an seinen Angstpatienten - mit erschütternder Resonanz: Die Angst vor dem Zahnarzt war so groß, dass Familienleben, Beruf, Freundeskreis, gesellschaftliche Aktivitäten und Sexualleben darunter litten. Der Unterschied der Zahnarztphobie zur normalen Angst vor dem Zahnarzt war unübersehbar. 

Im Jahr 2000 gründete Dr. Leu in München die erste Spezialpraxis zur Behandlung von Zahnarztphobie-Patienten. Seitdem kamen Angstpatienten aus dem ganzen Bundesgebiet in die Praxis, um sich in Vollnarkose behandeln zu lassen. 

Zunächst bot Dr. Leu die 3TermineTherapie nur in München an. Der Grund: Man durfte nur in einer einzigen Praxis behandeln. So ergab sich die Notwendigkeit, den Zahnarztphobie-Patienten weitere Anlaufstationen in Deutschland und schließlich auch in vielen weiteren Ländern anzubieten. 

Aus den regionalen Anfängen entstand ein europaweites Netzwerk mit absoluten Spitzen-Leuten: 


Die Gentle Dental Office® Group 

Auf der Suche nach geeigneten Standorten und Zahnärzten besuchte Dr. Leu eine Vielzahl von außerordentlich gut geführten Praxen in Top City-Lagen. In der Gentle Dental Office® Group vereinte Dr. Leu im Laufe der Zeit normale Zahnärzte, die unter seiner Anleitung begannen, Zahnarztphobie-Patienten nach der 3TermineTherapie zu behandeln. Dazu kamen mehrsprachige Spezialisten aus verwandten Bereichen (Kieferchirurgen, Implantologen, Prothetiker für ästhetische Spitzenleistungen, dazu Anästhesisten mit besonders guter Ausbildung). 

Um den Patienten aus dem Ausland besser helfen zu können, wurden im Jahre 2007 erstmalig Fremdsprachenkorrespondentinnen ausgebildet. 


Heute international stark gefragt

Heute wird die 3TermineTherapie in ganz Europa erfolgreich angewandt. Der Bedarf ist groß, die Nachfrage steigt. Erstklassige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diversen Büros (Berlin, Leipzig, Zürich u.v.a.) garantieren den reibungslosen Ablauf der 3TermineTherapie - von Beratung und Terminierung bis zu Nachsorge und Weiterbehandlungen - an jedem einzelnen Standort. 


Testimonianze

Das war heute ein wunderschöner Tag! Das meine ich genauso!!! - Keine Schwellungen, keine Schmerzen und keine Schmerzmittel. An dieser Stelle schon einmal vielen, vielen Dank! Allein Ihre Zeit und Ihre Einfühlsamkeit bei T1, die gesamte Aufklärung und Betreuung im Vorfeld und die Menschlichkeit von Ihrer Seite hat mir volles Vertrauen geschenkt und ich freue mich jetzt schon auf T3.
Herr C. F. am 24.6.2017
GDO Group
Selbst ich als alter Skeptiker wurde nun davon überzeugt, dass nicht alles Nepp, Übervorteilung und Abzocke ist. Was man bei Dr. Leu und dessen Team bekommt, ist wirklich absolut perfekt.
Herr E.F. aus Oberbayern
GDO Group
Von der ersten E-Mail bis zum letzten Termin, es war alles durchdacht und perfekt organisiert. Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und für mich steht außer Frage, müsste ich diese Entscheidung noch einmal treffen, ich würde es genauso wieder tun.
Frau S.K. aus Berlin
GDO Group